Jahresschlussbrief 2020

Die Corona-Pandemie beschäftigte uns das ganz Jahr hindurch. Sie verdeutlichte, wie wichtig unsere Tätigkeiten im öffentlichen Verkehr für den Service Public sind.

Die Krise wirft ein Schlaglicht auf die Tatsache, wie unverzichtbar solide Infrastrukturen und eine zuverlässige Versorgung der Bevölkerung sind. Alle Bereiche des Service Public sind tragende Säulen in der Krise und es wäre eine verpasste Gelegenheit, dies seitens der Gewerkschaften nicht gebührend zu würdigen. Deshalb soll der Service Public im Jahr 2021 bei den Gewerkschaften ein wichtiges Anliegen werden.

Der Service Public erfährt aktuell eine hohe Zustimmung in der Bevölkerung. Die Gewerkschaften haben in den letzten Wochen viel Anstrengung darauf verwendet, dass vom Bund einheitliche Regelungen und eine ausreichende Finanzierung für den Service Public beschlossen werden. Mittlerweile haben wir ein breites Bündnis bilden können, welches neue Vorschläge und Forderungen für einen besseren Service Public präsentiert.

Kommentar schreiben