10.07.2018

«Dieser Abbau kann und muss gestoppt werden»

Am 29. Juni informierte SBB Cargo die Sozialpartner im Begleitausschuss über den Stand des im Februar vom SBB-Verwaltungsrat abgesegneten Abbaus von Arbeitsplätzen und Bedienpunkten: Die Zahl der Mitarbeitenden soll von rund 2200 im Februar 2018 auf noch rund 1400 im Jahr 2023 fallen. Und von den aktuell übrig gebliebenen rund 340 Bedienpunkten soll die Hälfte überprüft werden. kontakt.sev hat beim zuständigen SEV-Gewerkschaftssekretär Philipp Hadorn nachgefragt,

mehr
10.07.2018

Stillstand auf dem Lago Maggiore – für einen Tag

Am Dienstag, 3. Juli, hat das Schiffspersonal im Schweizer Becken des Langensees die Arbeit für einen Tag niedergelegt. Es verkehrten nur die frühesten und spätesten Kurse, um die Verbindungen der Pendler/innen vom Gambarogno zu garantieren. Für den Rest des Tages standen die Schiffe still. Die Schifffahrtsgesellschaft SNL wollte den Betrieb mithilfe des Personals vom Luganersee teilweise aufrechterhalten. Der Kampf um die Lohnbedingungen ist kein Luxus, sondern Pflicht,

mehr
10.07.2018

Erfolgreicher GAV-Abschluss

Die Sozialpartner vereinbarten im Herbst 2016, im Zuge der Revision des Arbeitszeitgesetzes (AZG) und der entsprechenden Verordnung (AZGV), wiederum GAV-Verhandlungen aufzunehmen. Nach vier konstruktiven Verhandlungsrunden wurde der angepasste GAV nun von der GAV-Konferenz des SEV genehmigt.

mehr
10.07.2018

Léman Express, ein Trojanisches Pferd?

Der Léman Express, der im Dezember 2019 losfahren soll, wird die grösste grenzüberschreitende S-Bahn in Europa. Ab 2025 könnte er auch zu einem Trojanischen Pferd werden, wenn über eine europäische Ausschreibung der Abbau der Arbeitsbedingungen der Lokführer/innen getestet würde.

mehr
Suche